Förderung

Wer sein Haus mit Umweltwärme aus Erde, Wasser oder Luft beheizen möchte, kann mit Zuschüssen vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle für eine Wärmepumpen-Heizung rechnen.

Die Fördersätze ändern sich sehr häufig. Deswegen sollten sie sich immer aktuell hier informieren. Die Anlagen müssen um förderwürdig zu sein bestimmte Jahresarbeitszahlen (JAZ) erreichen.  Die JAZ benennt das Verhältnis zwischen erreichter Heizleistung und benötigtem Strom. Eine Jahresarbeitszahl von 4,0 besagt, dass für 4,0 kW Heizenergie 1,0 kW Strom erforderlich ist.

Unsere Wärmepumpen von unserem Systempartnern sind bestens gerüstet, um die geforderte Jahresarbeitszahl zu erreichen. Bei sorgfältiger Planung ist es sogar möglich, noch bessere Werte als gefordert zu erzielen und damit noch mehr Energie zu sparen.

Gern beraten wir sie zu ihren Planungen vor Ort und kostenlos.

Detailierte Informationen finden Sie im Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien im Wärmebereich herausgegeben vom Bundesverband für Wärmepumpen: Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle